Nachdem wir in den letzten Wochen und Monaten erste Testzugänge ausgegeben haben, bekamen wir nun Feedback zu unserer Mobile Device Management Lösung, Boxify MDM. Die Rückmeldung all unserer Interessenten war, trotz kritischer Begutachtung und intensiver Prüfung, durchweg positiv.

Feedback unserer Tester zu Boxify Mobile Device Management

 

Feedback unserer Tester zu Boxify Mobile Device Management - Image by: Nick Youngson http://nyphotographic.com/

Feedback unserer Tester zu Boxify Mobile Device Management

Alle Testkunden waren sich einig. Die wohl herausragensten Features des Boxify Mobile Device Management sind das bisher so ungesehen einfache Deployment und die enorme Flexibilität. Diese einzigartige Eigenschaft von Boxify Mobile Device Management erlaubt es, beliebige Anwendungen aus dem PlayStore in sichere Container zu verschieben und aus der Ferne zu verwalten. Dadurch kann man unsere Mobile Device Management Lösung mühelos an beliebige Bedürfnisse anpassen.

Hervorgehoben wurde bei unserem Deploymentprozess im Besonderen der nur minimale Overhead für die Administration und der faktisch nahezu nicht vorhandenen Aufwand für Nutzer. Die Installation und Einrichtung auf Endgeräten kann dabei, sogar von gänzlich unerfahrenen Anwendern, selbstständig in unter zwei Minuten vollzogen werden.

Kommen wir nun zu den Forderungen unserer Tester. Uns liegen ihre Bedürfnisse am Herzen und so nehmen wir das Feedback unserer Kunden in unseren Entwicklungsprozess mit auf.

 

Am häufigsten bekamen wir das Feedback iOS besser zu integrieren. Darum haben wir begonnen an dem Support von Apple-Geräten zu arbeiten. Leider müssen wir berichten, dass, aufgrund der verschiedenen Systemarchitekturen, leicht verschiedene Featuresets enstehen werden. Jedoch werden wir die uns von iOS zur Verfügung gestellten Möglichkeiten vollends auszunutzen.

Ein weiteres gefordertes Feature war es zukünftig den Konfigurationsaufwand zu ersparen, um die Endgeräte in das Firmennetzwerk zu integrieren. Wir arbeiten gerade daran WLAN-Konfigurationen automatisiert auf den Geräten umzusetzen, den Import aus Active Directory zu unterstützen und Exchange zu integrieren.

Wir arbeiten hart daran sämtliche Funktionen zu integrieren und werden zeitnah über unseren Entwicklungsfortschritt berichten.