WhatsApp datenschutzkonform nutzen
Die neue Europäische Datenschutz-Grundverordnung, welche seit 25.05.2018 in Kraft ist, beschreibt strenge Regeln für den Umgang mit persönlichen Daten. Insbesondere die Nutzung von WhatsApp gestaltet sich problematisch, da Informationen wie Adressen oder Telefonnummer samt Namen nicht ohne Zustimmung jedes einzelnen gesammelt werden dürfen. Schon gar nicht mit Dritten geteilt werden dürfen. In den Nutzungsbedingungen von WhatsApp stimmt man dem allerdings zu. Bei der Installation von WhatsApp erlaubt man der App alle Kontaktdaten zu durchsuchen und alle dazugehörigen Informationen an die Server von WhatsApp zu übertragen. Somit benötigt man von jedem einzelnen das Einverständnis seine Daten zu einem bestimmten Zweck zu speichern. Dieses Sachverhaltes sind wir uns bewusst und möchten Euch daher eine Lösung anbieten: Wir nennen sie WhatsBox !
Die Idee
Um WhatsApp nutzen zu können ist es leider erforderlich der Übertragung der Daten zuzustimmen. Viele Unternehmen nutzen die Vorteile der einfachen Kommunikationen mit Messengerdiensten. Manche aber auch nicht. Auch wenn man die Kontaktdaten im Adressbuch abspeichert und keinen Kontakt über WhatsApp pflegt, werden dennoch alle Daten übertragen. Um dies zu umgehen, schaffte sich der ein oder andere auch ein zweites Smartphone ohne WhatsApp an, um die geschäftlichen Kontaktdaten von den privaten zu trennen. Mit WhatsBox haben wir eine Möglichkeit geschaffen eine saubere Trennung vorzunehmen und ein zweites Smartphone überflüssig zu machen.
Mit der Nutzung von WhatsBox werden nicht mehr automatisch alle Kontaktdaten Ihrer Kontakte zu den Servern übertragen. Durch eine einfache Auswahl der Kontaktdaten kann man entscheiden welche Adressbucheinträge übertragen werden, nachdem man die Zustimmung des Inhabers der personenbezogenen Daten bekommen hat. Besonders für neue Kontakte,  die im Smartphone eingespeichert werden ist dies interessant. Sie können die Kontaktdaten in Ihrem Adressbuch speichern und sich sicher sein, dass die Daten nicht an die Server übertragen werden, solange Sie sie nicht in WhatsBox importieren.
So funktioniert’s
WhatsBox: Unsere neue Sandbox-App
Nach Installation von WhatsBox wird automatisch WhatsApp und ein Importtool für Kontaktdaten installiert. Mit WhatsBox ersetzen wir also das WhatsApp, welches nicht in der Sandbox integriert ist, damit Du Dir bei der Verwendung von personenbezogenen Daten mehr Sicherheit verschaffen kannst.
WhatsApp: Kennst Du ja schon
Hierbei handelt es sich um das normale WhatsApp, das Du bereits kennst und auch nutzt. Nur dieses Mal haben wir es in eine Sandbox integriert und schalten uns somit zwischen WhatsApp und dein Smartphone. Damit kannst Du nun bestimmen, welcher Deiner Kontakte Nachrichten von Dir empfangen darf.
Kontaktimport: Mit einem Klick
Mit diesem Tool kannst Du per Auswahl entscheiden, welcher Deiner Kontakte Nachrichten von WhatsApp empfangen darf. Nach der Auswahl stehen Dir Deine Kontaktdaten in der WhatsBox-App bereit.
Drück uns für mehr Details

WhatsBox

Unsere neue Sandbox-App

WhatsApp

Kennst Du ja schon

Import

Mit einem Klick

Deine Vorteile
Transparente Handhabung personenbezogener Daten
Effiziente Einhaltung der DSGVO
Wir verwenden Dir bereits bekannte Software
Einfache Selektion Deiner Kontaktdaten
Du benötigst keine getrennten Endgeräte mehr
Dein Download
WhatsBox
Datenschutzkonform arbeiten ohne Einschränkung Deiner Kommunikation
5,99 €
Bitte beachten Sie, dass Sie mit WhatsBox nur verhindern können welche Kontaktdaten Sie von Ihrem Smartphone übertragen. WhatsBox verhindert nicht die Sichtbarkeit Ihrer eigenen Kontaktdaten bei anderen Nutzern von WhatsApp.

Die Datenschutzerklärung für WhatsBox können Sie vor der Installation über einen Link im Google Play Store einsehen.